echternacher springprozession

Echternacher Springprozession

Dienstag 11 Juni 2019

Echternacher Springprozession

Weltberühmt ist Echternach für seine Springprozession

Jedes Jahr am Pfingstdienstag versammeln sich Pilger und Zuschauer aus dem In- und Ausland, um an diesem einzigartigen Kultphänomen teilzunehmen. Das Besondere an der Prozession ist, dass sie erlaubt, den ganzen Körper in das Gebet mit einzubeziehen: das Springen, begleitet von einer unaufhörlich wiederholten Polkamelodie, ist einmaliger Ausdruck der christlichen Freude. Etwa 12.000 - 14.000 Pilger sind es heute, die an dem Zug durch die Stadt bis zum Grabe des Heiligen teilnehmen, darunter etwa 8.000 - 9.000 Springer.

Die Echternacher Springprozession wurde am 16. November 2010 auf die Unesco-Liste der immateriellen Kulturgüter der Menschheit aufgenommen. Dank dieses Beschlusses ist der Bestand dieser jahrhundertealten Tradition durch die Satzung der Unesco-Konvention, welche einstimmig von der Luxemburger Abgeordnetenkammer angenommen worden war, gesichert. Die Aufnahme auf die Unesco-Liste ist eine Ehre, aber auch eine Verpflichtung, die Eigenart dieses Ausdrucks unserer kulturellen Identität zu wahren. Im Bereich der Willibrordusbasilika wurde eine Informations- und Dokumentationsstätte eingerichtet. Sie soll Besuchern und Pilgern die wichtigsten Angaben zur Basilika, zur Verehrung des Heiligen und zur Springprozession vermitteln.

Fotos: © Peuky Barone-Wagener

Allgemeine Informationen

Standort

Parvis de la Basilique | L-6486 Echternach

Tel. +352 72 02 30 | Fax. +352 72 02 30
E-mail :

http://www.echternach-tourist.lu

Öffnungszeiten

auf der Karte

In der Umgebung

Karte ansehen

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. ok Mehr Infos