pierre haas n 6 hab0962

Natura 2000 Gebiet - Tal der Weissen Ernz

Natura 2000 Gebiet - Tal der Weissen Ernz

Zwischen Fischbach und Ermsdorf liegt das 2.014 ha große Flora und Fauna Habitat Schutzgebiet „Vallée de l’Ernz Blanche“. Das Gebiet der Weißen Ernz umfasst Waldgebiete, aber auch landwirtschaftliche Flächen, nördlich von Medernach beispielsweise.

Auch dieses Gebiet ist vor allem durch die Sandsteinfelsformationen geprägt. Durch den Fluss Weiße Ernz sowie die zahlreichen kleineren Nebenflüsse, erstreckt sich das Gebiet über tiefe Täler. Der Dünnfarn windet sich durch die Felsspalten, Uhu und Wanderfalke finden hier die perfekten Nistplätze. Was das Tal der Weißen Ernz vom Tal der Schwarzen Ernz unterscheidet, sind seine Wälder. Die Weiße Ernz ist aber vor allem durch Auwald geprägt. Auch hier ist der Buchenwald wieder in den Hängen und Plateaus des Tals vorzufinden. Drei Fledermausarten haben hier ihre Heimat gefunden.

Zudem fühlen sich Amphibien, wie z.B. der seltenen Kammloch oder die Kreuzkröte hier sehr wohl. Der Steinbruch bei Ernzen ist das einzige Reproduktionsgebiet in Luxemburg.

Allgemeine Informationen

Standort

| L-6460 Echternach

Tel. +352 72 04 57 1
E-mail :

Öffnungszeiten

Diese Webseite verwendet Cookies zum Zwecke der Optimierung des Angebots und der Personalisierung von Inhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. ICH STIMME ZU Weitere Infos