09 2014 fkliem 0996

Natura 2000 Gebiet - Tal der Schwarzen Ernz

Natura 2000 Gebiet - Tal der Schwarzen Ernz

In der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz, welche ihren Namen untere anderem durch die Sandsteinformationen trägt, liegt das Natura 2000 Gebiet „Vallée de l’Ernz Noire – Beaufort/Berdorf“. Das Gebiet ist 4.200 ha groß und weist aufgrund der unterschiedlichen Standorte und dem Klima eine sehr hohe Vielfalt an Flora und Fauna auf. In diesem Gebiet ist es möglich, verschiedene und geschützte Habitate wie z.B. den Moorbirkenwald im „Elteschmuer“, verschiedene Kallektuffquellen und Au- und Schluchtenwälder zu erkunden.

Wer sich für Flora und Fauna interessiert, hat die Möglichkeit, bei Graulinster, auf dem Groknapp und in Eppeldorf, auf dem Hossebierg seltene Orchideenarten zu bewundern.

Besonders typisch für die Region sind die Sandsteinfelswände. Die diese sind Heimat vieler verschiedener Tierarten, wie z.B. Wanderfalken und Uhus. Auch sehr viele verschiedene Pflanzen sind in den Felswänden zu finden, wie z. Bsp. der Dünnfarn. 

In den Buchwäldern der Region leben auch viele Fledermäuse. Im Gebiet der Schwarzen Ernz und der Sauer kann man die Streuobstwiesen und Flachmähwiesen bewundern. Hier ist der Schwarzstorch zu Hause sowohl als auch der Kammloch, der in Stillgewässern lebt. Das Wasser, das aus den Quellen unterhalb der Sandsteinfelsen kommt, hat eine außerordentliche gute Trinkwasserqualität. In der Region gibt es auch viele Bäche und Flüsse.

Allgemeine Informationen

Standort

| L-6460 Echternach

Tel. +352 72 04 57 1
E-mail :

Öffnungszeiten

Diese Webseite verwendet Cookies zum Zwecke der Optimierung des Angebots und der Personalisierung von Inhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. ICH STIMME ZU Weitere Infos